Wintergemüse.jpg

3 Tipps für eine gesunde Winter-Ernährung

Eine gesunde Ernährung fördert nicht nur unser allgemeines Wohlbefinden, sondern beugt auch Krankheiten vor und macht uns leistungsfähiger.

 Mit einer ausgewogenen Ernährung geben wir unserem Körper alle wichtigen Nährstoffe, die er braucht, und stärken gerade in der kälteren Jahreszeit unsere Abwehrkräfte. Mit diesen 3 Tipps ist eine gesunde Ernährung auch in den Wintermonaten ganz einfach.

1) Saisonale Wintersalate

Nur weil es kälter ist, müssen wir auf Salat nicht verzichten. Saisonale Salate wie Chicorée, Chinakohl oder Zuckerhut bieten eine wunderbare Alternative zu Kopfsalat und Co. Und wann haben Sie eigentlich zuletzt einen leckeren Sellerie-Salat selber zubereitet?

2) Vitaminbombe Kohl

Kohlgemüse enthält unglaublich viele Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Kalium sowie Vitamin C, B1, B2, B6, Folsäure, und Vitamin K. Die Auswahl an Kohl kann sich sehen lassen: Blumenkohl, Rotkohl, Federkohl, Rosenkohl oder auch Kohlrabi und viele andere laden zur Entdeckung ein

3) Wärmende Suppen

Wenn es draussen bitterkalt ist, gibt es doch nichts Schöneres als eine feine, warme Suppe in der guten Stube. Suppen wärmen den Körper von innen, sind gut verträglich und - mit dem richtigen Gemüse zubereitet - wertvolle Vitaminlieferanten. Wie wär’s also mit einer leckeren Kürbis- oder Brokkoli-Suppe?