Jetzt empfehlen

Empfehlen Sie diese Seite "Schweizer-Gesundheitstage.ch//410-jung-voller-elan-und-ploe ..." in Ihrem sozialen Netzwerk weiter.

Recommander

Partager cette page "Journeessuissesdelasante.ch//410-jung-voller-elan-und-ploe ..." dans votre réseau social continue.
Rheuma.jpg

Jung, voller Elan und plötzlich Rheuma – und nun?

Rheumaliga Schweiz launched neue Website für junge Erwachsene

Gerade mit der Ausbildung oder dem Studium begonnen, vor ein paar Wochen die erste eigene Wohnung bezogen, um mit der grossen Liebe ein Leben zu zweit zu testen, Gedanken an Familie und auch eine gute Karriereplanung bewegt viele Menschen zwischen 16 und 35. Zusammengefasst: es werden die Weichen für das eigene Leben gestellt.

Plötzlich erleben junge Erwachsene in dieser spannenden Phase einen harten Einschnitt: Sie erhalten die Diagnose «chronische rheumatische Erkrankung».

Diagnose chronische rheumatische Erkrankung und wie geht es weiter?

Die Diagnose ist gerade für junge Menschen wie ein Schlag ins Gesicht. Warum gerade ich? Kann ich mit dieser Krankheit normal leben? Wie komme ich mit dieser Krankheit im Job zurecht und wie sage ich es meinem Chef? Kann ich trotz allem eine Familie gründen? Kann ich auf Weltreise gehen? Wo bekomme ich die beste Behandlung? Gibt es Anlaufstellen, wo ich Rat und Hilfe erhalte?

Fragen über Fragen: Wichtig ist, es gibt in der Schweiz gerade auch für junge Menschen eine überzeugende Anlaufstelle der Rheumaliga Schweiz. Seit dem 1. Februar 2018 gibt es die Website «Junge mit Rheuma». Die Gruppe steht allen Rheumabetroffenen im Alter zwischen 16 und 35 Jahren offen. Die Mitglieder tauschen untereinander Tipps und Erfahrungen aus und treffen sich regelmässig, um mit medizinischen, therapeutischen oder anderweitigen Fachpersonen zu diskutieren.

Das Leben auf neue Beine stellen – durch den Austausch mit Betroffenen und professioneller Hilfe geht es leichter

Da die Diagnose einer chronischen rheumatischen Erkrankung oft junge Erwachsene trifft, die ins Leben starten, versteht sich die Gruppe vor allem auch als eine Anlaufstelle für neudiagnostizierte Betroffene und ermuntert sie, im Dialog konkrete Fragen zu stellen und sich unter den Erfahrungen vom Leben und Alltag mit einer chronischen Krankheit ein Bild zu machen.

Der Austausch mit Betroffenen ist ebenso relevant wie der informative Überblick über das ganze Spektrum der rheumatischen Krankheitsbilder, der die neue Website abrundet.

Mehr Informationen findet man unter: https://www.jungemitrheuma.ch/

 

Zurück Weiter