Jetzt empfehlen

Empfehlen Sie diese Seite "Schweizer-Gesundheitstage.ch/op-5-tipps-fuer-gefahrenfreien ..." in Ihrem sozialen Netzwerk weiter.

Recommander

Partager cette page "Journeessuissesdelasante.ch/op-5-tipps-fuer-gefahrenfreien ..." dans votre réseau social continue.
sportimherbst_940x390.jpg

Top 5: Tipps für gefahrenfreien Sport im Herbst

Obwohl es an kalten Tagen umso schwerer fallen kann, lohnt es sich den inneren Schweinehund zu überwinden und sein Sportprogramm im Freien abzuhalten. Dabei wird nämlich der Kreislauf in Schwung gebracht und Abwehrkräfte aktiviert. Das Immunsystem ist somit in Alarmbereitschaft und kann Bakterien und Viren leichter abwehren. Folgende 5 Tipps sorgen für gefahrenfreien Sport an Herbsttagen:

1) Ein gutes Schuhwerk ist jetzt wichtiger denn je, denn es herrscht grosse Rutschgefahr auf nassem Laub. Laufschuhe mit Profil können einen besseren Halt versprechen. Achten Sie dennoch stets auf die Bodenbeschaffenheit.

2) Bei Dämmerung oder unguter Sicht durch Nebel lohnt es sich, sich mit Reflektoren und einer Stirnlampe auszustatten. Damit können Sie Ihre Umgebung besser erkennen und sich vor ungewollten Zusammenstössen auf Strassen oder Gehwegen schützen.

3) Das Einatmen von kalter Luft kann sowohl Bronchien als auch die Lunge stark reizen. Deshalb empfiehlt es sich, die kalte Luft stets durch die Nase einzuatmen. Von dort aus erwärmt sie sich um rund 10 Grad, bevor sie in die Lunge gelangt. Alternativ kann ein leichtes Tuch über dem Mund helfen, um das Brennen in den Lungen zu umgehen.

4) Die richtige Kleidung ist beim durchaus mal nassen, windigen und kalten Herbstwetter das A und O. Die sogenannte Zwiebeltechnik sieht Funktionswäsche, wärmende Kleidung und eine witterungsfeste Oberschicht vor. Wichtig ist, dass das Cool Down unbedingt in trockener Kleidung stattfinden soll, um sich vor Erkältungen zu schützen.

5) Wer erkältet ist oder eine Grippe hat, sollte sich eine Pause vom Sportprogramm gönnen. Der Körper braucht jetzt Ruhe, um möglichst schnell gesund zu werden.

Zurück Weiter